GEZE INAC: Komfortables Zutrittsmanagement mit niedrigem Investitionsaufwand

Leonberg, 2. Juli 2020. GEZE ergänzt 2020 das Portfolio moderner Identifikations- und Steuerungssysteme mit GEZE INAC, einer smarten Applikation zur Zutrittskontrolle, die sich als Stand-Alone-Lösung oder als Ergänzung der Gebäudeautomation im GEZE Cockpit betreiben lässt. GEZE INAC ermöglicht es, Zugangskontrollen unkompliziert und flexibel zu gestalten. In der Standard-Version managt GEZE INAC bis zu 60 Zutrittspunkte, in der erweiterten Version bis zu 120. GEZE INAC ist ab sofort erhältlich.

Bequemes Zutrittsmanagement für Nutzer
Zugangsmanagementsysteme müssen vielfältigen Anforderungen entsprechen, für die Nutzer am Wichtigsten: einfache Bedienung und hohe Zuverlässigkeit. Komplexe Identifizierungsprozeduren sind nicht nur fehler- und störanfällig, sondern überstrapazieren auch schnell die Kooperationsbereitschaft ihrer Nutzer. Die neue GEZE INAC Zutrittsmanagementlösung bietet mit dem GEZE GCVR 800 Leser ein einfach zu bedienendes RFID-basiertes Modul, das sich mit Transponder allein oder in Kombination mit einer PIN-Eingabe betreiben lässt.

Komfortable und sichere Lösung innerhalb des Facility Managements
GEZE INAC arbeitet browserbasiert: Über eine moderne, intuitiv zu bedienende Benutzeroberfläche, die von jedem PC oder internetfähigem mobilen Endgerät angezeigt werden kann, haben die Sicherheitsverantwortlichen Zugriff auf einzelne Türen und Zugänge. Zusätzliche Controller-Module lassen sich einfach integrieren und konfigurieren. Die leistungsfähige Software erlaubt multioptionale Funktionsbelegung der Leser und garantiert höchste Verfügbarkeit der relevanten Daten. Das System verarbeitet kontinuierlich Statusmeldungen der Zugänge. Störungen, unautorisierte Eintritte oder Manipulationsversuche werden sofort gemeldet und sind eindeutig zu identifizieren. Bei Bedarf sind alle Informationen jederzeit vollständig abrufbar. GEZE INAC läuft als Applikation auf dem GEZE Cockpit, das sich einfach in ein übergeordnetes Gebäudeleitsystem integrieren lässt.

Hohe Planungs- und Investitionssicherheit, smartes Design
Planer und Immobilien-Betreiber verfügen mit GEZE INAC über ein investitionssicheres und kostengünstiges System: Die vollständig browserbasierte Applikation lässt sich als Software-Lösung einfach auf das GEZE Cockpit aufspielen. Durch offene Standards kann das System flexibel an sich verändernde technische, digitale und gesetzliche Herausforderungen angepasst werden. Die Investitionskosten sind niedrig, durch regelmäßige Weiterentwicklung und Software-Updates bleibt das System aktuell. Ein hochwertig gestalteter Leser, GEZE GCVR 800 Touch / T, erweitert die Einsatzmöglichkeiten des INAC-Systems auch in architektonisch anspruchsvollem oder repräsentativem Umfeld. GEZE INAC arbeitet datenschutzkonform nach DSGVO und lässt sich einfach an die jeweiligen unternehmensseitigen Daten-Policies anpassen. Mit GEZE Cockpit ergeben sich für Planer und Betreiber zusätzliche Möglichkeiten im Rahmen dynamischer Sicherheits- und Brandschutzkonzepte, intelligenter Rauch- und Wärmeabzüge sowie für die gezielte Freigabe von Fluchtwegen.

Zutrittsmanagement als Einzellösung: GEZE GCER 300
Wenn nur einzelne Türen über ein Zutrittsmanagement verfügen müssen, bietet GEZE mit der GCER 300 I/O Box eine optimal dimensionierte Lösung, auch was das Investitionsvolumen angeht: Mit dem Stand-Alone-System lassen sich in Kombination mit bis zu zwei GEZE GCVR 300 T RFID Lesern ein oder zwei Türen steuern und überwachen. Insgesamt können bis zu 200 Zugangsberechtigungen via Transponder oder PIN verwaltet werden.

Diesen Text sowie druckfähiges Bildmaterial finden Sie zum Download unter:
https://www.geze.de/de/newsroom/geze-inac-komfortables-zutrittsmanagement-mit-niedrigem-investitionsaufwand

Keywords:GEZE, INAC, Zutritt, Zutrittskontrolsystem, Zutrittsmanagement, Gebäudeautomation, Facility Management

adresse

Powered by WPeMatico

Die drei wichtigsten Faktoren für eine Immobilie

Salopp wird auf diese Frage geantwortet: die Lage, die Lage, die Lage.

Wer träumt nicht von DER Immobilie in bester Lage? Darüber hinaus gibt es noch andere Faktoren, die eine wichtige Rolle spielen. Bei der Analyse eines Standortes spielen die weiteren, unterschiedlichen Kriterien eine Rolle.

Die erste Grobunterteilung ist der sogenannte Makro- und Mikrostandort. Der Makrostandort ist der Wirtschaftsstandort, der die Region, die Gemeinde und die Stadt umfasst. Unter Mikrostandort wird die unmittelbare Umgebung des Objektes, also das Quartier, der Stadtteil und das nahe Umfeld verstanden.

Harte, das sind klar messbare Faktoren für den Standort eines Objektes wie zum Beispiel: die „Entfernung zu Grosszentren“, „Standortkosten“, „Steuerbelastung“ und die „Verkehrsanbindung“ spielen eine Rolle. Bei der Wahl einer Gewerbeliegenschaft sind die „Nähe zu Kunden/Lieferanten“ und die „Verfügbarkeit von Arbeitskräften“ wichtige Faktoren. Auch psychologische und sozioökonomische Aspekte wie z.B. „Attraktivität des Standortes“, „Image der Region“ und „Arbeitsbedingungen“ sind von Bedeutung.

Lernen Sie die Gewerbeliegenschaft kennen, die viele Faktoren abdeckt.
Wir freuen uns, Ihnen die Gewerbeliegenschaft zu präsentieren, die viele dieser genannten Faktoren abdeckt.

Die Gemeinde: Viele Firmen schätzen in der Gemeinde Reinach die kurzen Wege, ebenso wie den attraktiven Unternehmenssteuersatz. Arbeitnehmer finden in Reinach ein vielfältiges Wohnangebot mit einer guten Anbindung an die Stadt Basel. Und das inmitten des grünen Birsecks mit seinen zahlreichen Naherholungszonen.

Die Lage: Vom Gewerbegebiet Kägen bei Reinach aus sind Sie in wenigen Minuten an allen wichtigen Punkten in Basel, seiner Agglomeration, Südwestdeutschland und Ostfrankreich. Auch wichtige Areale, wie das Schorenareal in Arlesheim, der Roche Tower, der Novartis Campus oder Volta Nord sind schnell zu erreichen.

Verkehrsanbindung: Es gibt eine gute Verkehrsanbindung mit Tram-Linie, S-Bahn und Bus ganz in der Nähe. Tiefgaragenplätze können im gleichen Gebäude angemietet werden.

Büroausstattung und Merkmale: Die grosszügigen Büroflächen bieten weit mehr als ein normales Büro. In sogenannten Rest-Zones finden Mitarbeiter wie Kunden auch genügend Platz zum Austausch und entspannen, was bekanntlich Kreativität und gute Arbeit fördert.

Bei den Büroflächen im Erdgeschoss des Gebäudes passt Alles zusammen: Der einladende Empfangbereich, das technisch perfekt eingerichtete Sitzungszimmer, die praktisch angeordneten Büroräume und die grosse Kantine.

Die Kantine bzw. Cafeteria ist grosszügig konzipiert und ermöglicht mit der integrierten Lounge Entspannung von der Schreibtisch-Arbeit. Die Büros sind den heutigen Ansprüchen entsprechend ausgerüstet. Der doppelte Boden ermöglicht individuelle Verkabelungen. Das bereits integrierte Lärmdämmungssystem sorgt besonders in den Grossraumbüros für ein konzentriertes Arbeitsklima.

Der grosse Sitzungsraum ist mit einem Multimedia-System ausgestattet. Die Räumlichkeiten sind für rund 50 Arbeitsplätze ausgelegt. Helle Einzelbüros umrahmen das zentrale Grossraumbüro. Der Zugang zum Bürogebäude sowie die Räume sind durchwegs Rollstahl gängig. Toiletten-Anlagen, Duschen und eine separate Kaffee-/Teeküche sorgen für das Wohlbefinden der Mitarbeiter.

Weitere Vorteile: Die Räume sind innerhalb kurzer Frist bezugsbereit.

Hier geht es zur Homepage

Keywords:Vermietung, Reinach, Gewerbe, Büro, Faktoren bei einer Immobilie, Lage

adresse

Powered by WPeMatico

Aktueller Immobilienmarktbericht Frankfurt im Juli 2020

Frankfurt bleibt als Wohnlage hoch attraktiv. Es besteht weiterhin eine hohe Nachfrage nach Immobilien.

Der Immobilienmarkt in Frankfurt ist trotz Corona weiterhin ausgesprochen stabil. Die Immobilie bleibt der stabile Hafen und ist wohl die beste Möglichkeiten mit niedrigem Risiko Vermögen aufzubauen.

Viel wurde in der Presse geschrieben vom Preisverfall der Immobilien. Ein Crash wurde prophezeit und vom Ende und dem Platzen der Preisblase. Nichts davon ist eingetreten. Corona stoppt die Nachfrage nach Wohnimmobilien nicht. Eher das Gegenteil ist der Fall; die Nachfrage nach Kaufimmobilien zieht deutlich an. Sie liegt Anfang Juli bereits wieder über den Zahlen vor Corona.

Dies bestätigt Herr Dirk Metz, Geschäftsinhaber von Metz Immobilien aus Frankfurt-Praunheim: „Nach einer Nachfragedelle in den Monaten März und April finden derzeit wieder Besichtigungen, Finanzierungsverhandlungen, Notartermine und auch Transaktionen im üblichen Umfang statt. Geändert hat sich einiges bei den Besichtigungen. Hier werden für jeden Hausverkauf und Wohnungsverkauf virtuelle Besichtigungen angeboten, die auch rege wahrgenommen werden. Erst wenn der Kaufinteressent das Objekt ausführlich virtuell besichtigt hat, wird mit ihm final ein Ortstermin vereinbart. Dies gilt auch für Mietwohnungen und Miethäuser. Dies erfordert einen größeren Vorbereitungsaufwand, führt aber am Ende zu weniger und besser vorbereiteten Besichtigungen und einem schnelleren Vertragsabschluss.“

Laut der Wohnmarktdaten des iib Instituts Dr.Hettenbach, ist bei den Kaufpreisen für gebrauchte Einfamilienhäuser in dem Zeitraum 01.01.20 bis Anfang Juli ein Preisanstieg von 0,53 % zu verzeichnen. Im Neubaubereich errechnet sich sogar ein Preiszuwachs von 14,5%. Bei gebrauchten Eigentumswohnungen ist im gleichen Zeitraum eine Teuerung von 9,2 % festzustellen. Bei Neubauwohnungen fällt der Anstieg mit 7,2 % etwas moderater aus.

Insgesamt ist weiterhin ein starker Nachfrageüberhang sowohl bei Eigentumswohnungen sowie bei Einfamilienhäusern festzustellen. Dies gilt für die Gebrauchtimmobilien genauso wie für den Neubaubereich. Der immer wieder in der Presse beschriebene bevorstehende Immobiliencrash ist weit und breit nicht zu sehen. Zumindest gilt dies für das Frankfurter Stadtgebiet; und dürfte auch für alle anderen Ballungsräume Deutschlands gültig sein. Man muss immer wieder benoten, dass es „den Immobilienmarkt“ nicht gibt. Es handelt sich nämlich um viele lokale Teilmärkte mit extrem unterschiedlichen Entwicklungen. Dies ist bei jeder Lektüre über dieses Thema zu berücksichtigen.

Quellenangaben: Wohnmarktdaten iib Institut Dr. Hettenbach

Keywords:Praunheim, Immobilienmakler, Immobilienberatung, Immobiliendienstleistungen, Hausverkauf, Wohnungsverkauf,

adresse

Powered by WPeMatico

Im smartesten Quartier der Schweiz: nur für Vordenker

Gewerbeflächen in der zukünftigen Smart City Basel zu vermieten

Mittlerweile wohnt fast die Hälfte der Weltbevölkerung in Städten. Basierend auf vielen Statistiken wird davon ausgegangen, dass der Zuzug in die Städte weiter zunehmen wird. Damit die Städte diesen steigenden Anforderungen gewachsen sind, brauchen sie eine verbesserte Infrastruktur, effizientere und umweltfreundlichere Dienstleistungssektoren, die für alle Menschen verfügbar sind.
Diese zukunftstauglichen Städte sind unter dem Begriff smart City bekannt. Sie haben unter anderem besondere Anforderungen an die Gebäude, Energieversorgung, Beleuchtung, Datenübertragung, Mobilität und Logistik und weisen bestimmte Merkmale auf.
Der Kanton Basel hat in Kooperation mit der SBB und einigen anderen Firmen ein Pilotprojekt namens Smart City Lab Basel ins Leben gerufen. Es befindet sich auf dem Areal Wolf. Hier werden die unterschiedlichsten, zukunftstauglichen Konzepte diskutiert, präsentiert und in der Praxis getestet. Derzeit werden die Bereiche Mobilität, City-Logistik, Lichtsteuerung, Energie, Verkehrszählung und 3D-Daten bereits aktiv weiterentwickelt.
Mit Hilfe dieser Initiative soll eine Basis für die smart City geschaffen werden. Mit seiner dafür perfekten Lage wird dadurch das Areal Auf dem Wolf zum smartesten Quartier der Schweiz. Die Weichen für die Zukunft werden hier gestellt.
Gemäss dem Sprichwort „Der frühe Vogel fängt den Wurm“ haben nun Firmen und Gewerbetreibende die Möglichkeit, ihre Zukunft neu zu definieren und eines der noch wenigen freien Gewerbeobjekte auf dem bereits bestehenden Areal zu mieten. So können sie bei der Entwicklung direkt vor Ort mit dabei sein.
Das Gebäude Auf dem Wolf 11 ist über den Dächern von Basel, mit teilweise spektakulärer Aussicht. Eine gute Verkehrsanbindung schafft ausserdem eine exzellente Basis für Ihren Geschäftserfolg. Hauseigene Parkplätze sind vorhanden.

Infrastruktur
Der Autobahnanschluss ist ca. 3 km entfernt. Das Quartier ist zudem gut mit Bus und Tram erschlossen. Das Areal verfügt über Einkaufsmöglichkeiten und Restaurants, die zu Fuss in wenigen Minuten zu erreichen sind.
Flexibel und fair
Das Mieten von Teilflächen ist ab ca. 130 m² möglich. Alternativ können Sie die Gesamtfläche anmieten. Die Mietdauer beträgt fünf Jahre. Auf Wunsch ist eine Vertragsverlängerung möglich. Wir unterbreiten Ihnen gerne eine auf individuelle Offerte.
Die wichtigsten Vorteile auf einen Blick:

– Gute Lage, mitten in der zukünftigen Smart City Basel
– Ein sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis
– Gute Verkehrsanbindung
– Flexible Aufteilung möglich
– Mieterausbau mit Investitionen des Vermieters verhandelbar
– Langfristiger Mietvertrag möglich
– Unkomplizierte Vermietung

Perfektes Objekte für eine flexible Nutzung für Zulieferer der ansässigen Industrie, Handwerker, Betriebe mit Werkstätten, Kleingewerbler und Firmen, die für die zukünftige Smart City Basel tätig sind. Verschaffen Sie sich einen ersten Überblick. Entweder auf unserer Homepage oder vereinbaren Sie am besten gleich einen unverbindlichen Besichtigungstermin mit uns.
Hier geht es zur Homepage

Keywords:Basel, Miete, Gewerbe, Büroflächen

adresse

Powered by WPeMatico

Neue Bürowelten in Basel

An der besten Lage steigt Ihr Umsatz

Mit dem Neubauprojekt Im Leonhard entstehen am Steinengraben über 2″400 Quadratmeter modernster Büroflächen. Das zukunftsgerichtete Konzept des Neubaus vereint Arbeits- und Wohnbereich im gleichen Gebäude, ohne sie zu vermischen. Die Nähe zur Innerstadt und die perfekte Lage mit kurzen Verbindungen zu Autobahn und den öffentlichen Verkehrsmitteln werten das Objekt als Arbeitsort auf.

Das gesamte Projekt Im Leonhard besteht aus dem Neubau am Steinengraben und dem Umbau und die Integration der bestehenden Liegenschaft an der Leonhardstrasse 27. Fünf Stockwerke beinhalten die Büroflächen, im 4. und 5. Obergeschoss werden attraktive Attikawohnungen entstehen.

Die Büroflächen, die, je nach Bedarf der Nutzer, sowohl als Grossraumbüro oder in Einzelbüros unterteilt konzipiert werden können, werden bezugsbereit ausgestattet. Materialien und Farbgebung der Räume, sowie die Konzipierung der Fenster und der internen Beleuchtung entsprechen den aktuellsten Anforderungen an Arbeitsplätze.

Die Böden der Büros werden mit Eichenparkett ausgelegt. Für den Sonnenschutz sorgen je nach Ausrichtung sowohl Fassadenmarkisen als auch Lamellenstoren. Die Atmosphäre in den Räumen wird über ein zentrales Lüftungssystem mit integrierter Raumkühlung gesteuert. Die Stockwerke werden über Personenlifte und Treppenhäuser erschlossen. Im ersten Untergeschoss stehen in einer Einstellhalle insgesamt 29 Parkplätze zur Verfügung.

Das Objekt Im Leonhard liegt am Steinenring, einem Teilabschnitt des sogenannten Cityrings. Per Auto erreicht man die Autobahnzubringer Richtung Schweiz, Frankreich und Deutschland in wenigen Minuten. Der Bahnhof SBB ist zu Fuss in fünf Minuten erreichbar, die wichtigsten Tramlinien der Stadt und der Vororte verkehren über die nahe gelegene Station Heuwaage. Naherholungsgebiete wie der Schützenmattpark oder der Zoologische Garten liegen wenige Gehminuten entfernt, die City mit dem grossen Shopping-Angebot und den Restaurationsbetrieben ist ebenfalls bequem zu Fuss zu erreichen.

Hier geht es zu Ihrem Business

Keywords:Miete, Gewerbe, Basel, Schweiz, Büro

adresse

Powered by WPeMatico

Familie baut mit Fingerhut Haus auf Wohngesundheit im modernen Satteldachhaus

Holzweichfaser-Wärmeverbundsystem und natürliche Materialien sowie flexible Gestaltungsmöglichkeiten überzeugten Familie

Neunkhausen, 29. Juni 2020 – Ein Haus, das „wohngesund“ ist und sich flexibel gestalten lässt – das war der Wunsch der Bauherren an Fingerhut Haus (www.fingerhuthaus.de). Das Ehepaar hatte genaue Vorstellungen von ihrem künftigen Wohndomizil. Im Fokus der Planung stand neben einem großzügigen, hellen Wohnbereich und Dachgeschossgemütlichkeit das natürliche gesunde Raumklima des Hauses. So entstand ein modernes Satteldachhaus mit Materialien, die zur Wohngesundheit beitragen. Zentrales Element ist dabei das Holzweichfaser-Wärmeverbundsystem ThermLiving.

„Bei der Berücksichtigung der Wohngesundheit beim ökologischen Bau ensteht vor allem das persönliche Wohlbefinden in den eigenen vier Wänden im Fokus. Dies entsteht unter anderem durch gutes Raumklima, das keinen starken Temperaturschwankungen unterliegt. Bedürfnisse nach Schutz und Abschirmung von alltäglichen Einflüssen wie Lärm, Elektrosmog und unreiner Luft spielen ebenfalls eine große Rolle. Daher achten wir bei unseren Fertighäusern auf entsprechende Bauweise“, erklärt Holger Linke, geschäftsführender Gesellschafter bei Fingerhut Haus.

Ein energieeffizientes, ökologisches, modernes und gesundheitszuträgliches Zuhause war auch der Wunsch der 3-köpfigen Familie. So sollte beispielsweise Styropor bei der Dämmung vermieden werden. Fingerhut setzt auf ökologische und wohngesunde Materialien wie die eigens entwickelte thermische Gebäudehülle ThermLiving. Diese ist diffusionsoffen und verwendet keine Styropordämmung, sondern ein Holzweichfaser-Wärmeverbundsystem. Bei der Holzweichfaserdämmung wird auf Polystyroldämmung und Kunststofffolien in der Wand verzichtet und es werden nur geprüfte heimische Hölzer sowie Dämmstoffe ohne chemische Bindemittel verwendet.

Flexibel auf ganzer Linie
Gesundheitsaspekte schließen optische Werte nicht aus: So überzeugte das Satteldachhaus mit drittem Giebel außerdem mit einem flexibel anpassbaren Grundriss. Es entstand eine optimierte Grundfläche mit einem hohen Kniestock und Dachgeschossgemütlichkeit für den Nachwuchs. Im Erdgeschoss entschied sich die Familie außerdem für einen offenen und vor allem hellen Wohn-, Ess- und Küchenbereich, der gleichzeitig Wärme und Gemütlichkeit vereint.

„Unser Haus wurde exakt nach unseren Vorstellungen umgesetzt. Der Grundriss ist gut durchdacht, auf unsere Bedürfnisse zugeschnitten und bietet einen maximalen Nutzen in Bezug auf die Flächenausnutzung. Die moderne Fertigungstechnik, der gute Service und die Nähe zu dem regional verwurzelten Unternehmen aus unserer unmittelbaren Umgebung überzeugten uns. Unser Berater brachte zusätzlich viele nützliche Tipps und Vorschläge in unsere Planung mit ein. Insgesamt sind wir begeistert von der schnellen und guten Umsetzung unseres Hauses, das in vielen Bereichen dem Zeitgeist entspricht“, erklärt der Bauherr.

Keywords:Fingerhut Haus, Satteldachhaus, Wohngesundheit, Datteldach, Hausbau, Umweltschutz, ThermLiving

adresse

Powered by WPeMatico

Veränderung im Top-Management der noventic group

Hamburg, 25.06.2020: Andreas Göppel (45), Geschäftsführer der noventic GmbH und CEO der KALORIMETA GmbH sowie der KALORIMETA International GmbH und Geschäftsführer weiterer Tochterunternehmen, hat auf eigenen Wunsch seine Geschäftsführungsmandate niedergelegt, um sich nach sechs Jahren neuen beruflichen Herausforderungen zu widmen.
Andreas Göppel hat sich als eine unternehmerisch handelnde Führungspersönlichkeit mit Weitblick, Kundenorientierung und Gespür für Veränderungen in der Immobilien- und Wohnungswirtschaft etabliert.
Seine Zeit in der noventic war geprägt von einer Vielzahl innovativer Projekte und wachstumsorientierter, unternehmerischer Entscheidungen, in denen er seine große immobilien- und energiewirtschaftliche Kompetenz immer wieder unter Beweis stellte.
Dabei nimmt die Entwicklung der URBANA & KALORIMETA Gruppe, die in der Gründung und Positionierung der noventic group zum Wegbereiter klimaintelligenter Immobilien mündete und die digitale Transformation der KALORIMETA zu einem führenden modularen Lösungsanbieter rund um die Betriebs- und Heizkostenabrechnung einen besonderen Stellenwert ein.
Damit wurde das Segment Dienstleistungen der noventic unter der Führung von Andreas Göppel zu einem der innovativsten Anbieter für passgenaue Lösungen für die Immobilien- und Wohnungswirtschaft – zuletzt zunehmend auch außerhalb Deutschlands über die Übernahme und Weiterentwicklung weiterer Gesellschaften im europäischen Ausland.
Andreas Göppel: „Ich habe großartige Unternehmen innerhalb der noventic group verantwortet. Insbesondere die Zusammenarbeit und die unternehmerische Gestaltung mit Kunden, Kooperationspartnern und den großartigen Kolleginnen und Kollegen hat mich sehr ausgefüllt und jeden Tag aufs Neue begeistert. Ich möchte mich bei allen Mitstreitern von ganzem Herzen bedanken und wüsche allen auf Ihrem weiteren Weg alles Gute und weiterhin viel Erfolg.“
Herr Büll, Beiratsvorsitzender der Unternehmensgruppe: „Ich danke Andreas Göppel im Namen der Gesellschafter der Unternehmensgruppe für seine sehr erfolgreiche Arbeit in und für die noventic group, dessen Etablierung maßgeblich durch ihn begleitet wurde und dessen größte Beteiligung KALORIMETA unter seiner Führung Umsatz und Ergebnis kontinuierlich von Jahr zu Jahr deutlich steigern konnte. Wir schätzen Andreas Göppel sehr und bedauern seine Entscheidung das Unternehmen zu verlassen. Für seinen weiteren Weg begleiten ihn unsere besten Wünsche.“

Keywords:Noventic, Andreas Göppel, Kalorimeta

adresse

Powered by WPeMatico

TOP SERVICE DEUTSCHLAND 2020: PLANETHOME WIEDERHOLT FÜR KUNDENORIENTIERUNG AUSGEZEICHNET

Köln, 24.06.2020. Die große Gala durfte dieses Jahr Coronabedingt nicht stattfinden – online wurden daher die Gewinner des Wettbewerbs „Top Service Deutschland 2020“ in diesem Jahr gekürt. Zu den Siegern zählt auch die PlanetHome Group GmbH, die sich erneut über eine Auszeichnung als Unternehmen mit der besten Kundenorientierung freuen darf. Der Immobilienvermittler erhält diese Auszeichnung bereits zum dritten Mal in Folge. Mit diesem branchenübergreifenden Wettbewerb werden bereits seit mehr als 10 Jahren jährlich auf Basis einer fundierten Analyse die Unternehmen mit der höchsten Kundenorientierung und Servicequalität auszeichnet. Der „Top Service Deutschland“ wird von dem Beratungsunternehmen ServiceRating in Kooperation mit der Universität Mannheim und der renommierten Wirtschaftszeitung Handelsblatt vergeben.

Den Analyserahmen des Wettbewerbs stellt das sogenannte Fokus-Modell von ServiceRating und Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Christian Homburg von der Universität Mannheim dar. Es handelt sich hierbei um das erste Instrument, das auf Basis von Kunden- und Managerbefragungen die Ganzheitlichkeit des Strategiethemas „Kundenorientierung“ erfasst. PlanetHome konnte in allen vier untersuchten Fokus-Dimensionen „Wirkung auf den Kunden“, „Interaktion von Unternehmen und Kunde“, „Steuerung der Kundenorientierung“ und „Rahmenbedingungen im Unternehmen“ Höchstpunkte erzielen. Dazu Wolfram Gast, Head of Digital, BI and Marketing: „Die erneute Auszeichnung zeigt, dass wir für unsere Kunden ein verlässlicher Partner sind. Das freut uns auch deswegen sehr, weil es uns beweist, dass unsere innovativen Servicetools und unser neues Kundeportal myPlanet hervorragend angenommen werden.“

PlanetHome überzeugt durch innovative Kundenbetreuung
Im Fokus der Verleihung stehen jene Unternehmen, denen es am besten gelang, sich an die Wünsche ihrer Kunden anzupassen. Die Experten von PlanetHome haben in mehr als 30 Jahren ein tiefgreifendes Verständnis für die Bedürfnisse ihrer Kunden rund ums Thema Wohnen und Zuhause etabliert. Für die Optimierung des individuelles Kundenerlebnis wurde in den letzten zwei Jahren verstärkt die Digitalisierung verschiedener Servicetools vorangetrieben. Damit hat sich das Unternehmen strategisch an die veränderten Strukturen einer modernen, digitalen Immobilienwirtschaft anpasst. So nutzt PlanetHome auf innovative Weise alle technischen und kommunikativen Möglichkeiten, um den Kunden das beste Angebot und den besten Service zu bieten.

Keywords:Immobilien, Auszeichnung, Top Service Deutschland

adresse

Powered by WPeMatico

WHS baut Wohnungen und Reihenhäuser in Schondorf am Ammersee

Wüstenrot Haus- und Städtebau GmbH schafft Wohnraum im Fünfseenland

Eigentumswohnungen in Metropolen wie Hamburg, München, Berlin oder Stuttgart sind begehrt und auch das Umland wird immer beliebter. Die Wüstenrot Haus- und Städtebau GmbH (WHS) hat diesen Trend erkannt und errichtet in Schondorf am Ammersee, gelegen zwischen Augsburg und München und damit ideal für Pendler, ein neues facettenreiches Wohnquartier. Besonders die traumhafte Lage nur wenige Gehminuten von der Uferpromenade entfernt, weiß zu begeistern.

Errichtet wird das Quartier auf dem ehemaligen PRIX-Areal, im Herzen der charmanten Gemeinde. Die Erfüllung vielfältiger Wohnträume steht dabei im Vordergrund. 2-bis 4-Zimmer Eigentumswohnungen mit Wohnflächen von ca. 46 m² bis 94 m²können ebenso erworben werden wie Reihenhäuser, darunter Galerie-Eckhäuser mit separat zugänglicher Einliegerwohnung von ca. 175 m² bis ca. 202 m² Wohnfläche.

Eingebettet in Grün

Die einzelnen Wohngebäude werden locker auf dem Grundstück platziert. So entstehen zwischen den Häusern großzügige und grüne Freiräume, die für maximale Privatsphäre und hohe Aufenthaltsqualität auf den privaten Außenbereichen jeder Wohneinheit sorgen. Dazu wird künftig eine grüne Quartiersmitte Raum für nachbarschaftlichen Austausch und einen schönen Spielplatz bieten.

Stil und Funktion

Die Wohnungen und Häuser selbst überzeugen mit Stil und Funktion in jedem Detail. Dafür sorgen Grundrisse mit offenen Wohn-/Essbereichen und großen Fenstern, eine hochwertige Ausstattung wie Eichenparkett mit Fußbodenheizung, moderne Markenbäder mit bodengleichen Duschen oder Weißlacktüren mit Edelstahlbeschlägen und die sorgfältig geplante Architektur mit klaren Linien und harmonischer Farbgebung. Für den nötigen Komfort sorgen moderne Aufzüge, eine Tiefgarage mit Einzelstellplätzen und oberirdische Stellplätze.Außerdem ist jede Wohnung mit Terrasse und Garten oder Balkon und jedes Reihenhaus mit großzügigem Garten und Vorgarten geplant.

Nachhaltig für die Zukunft

Das Gesamtpaket verspricht ein Investment in qualitätsstarkes Wohneigentum, das die Käufer heute wie morgen von hoher Wohnqualität und Wertbeständigkeit überzeugen wird – und das in unmittelbarer Nähe zum Ammersee.

Weitere Informationen zu diesem Thema und zu Nachhaltige Stadtplanung Karlsruhe, Bauvorhaben Frankfurt, Smart City Stuttgart finden Interessenten auf https://www.whs-wuestenrot.de/.

Keywords:Wohnquartier, Neubau, Immobilienmakler

adresse

Powered by WPeMatico

Barrierefreies Wohnen gewinnt immer mehr an Bedeutung

Barrierefreiheit nutzt allen!

Nicht nur die Barrierefreiheit im öffentlichen Raum gewinnt immer mehr an Bedeutung. Auch die Barrierefreiheit im persönlichen Umfeld jedes Menschen wird immer wichtiger. Der Freistaat Bayern hat mit seinem Wohnraumförderungsgesetz schon 2007 geregelt, dass alle Voraussetzungen für zu fördernden barrierefreien Wohnraum erfüllt sind. Nicht nur im Rahmen der Vergabe, sondern auch im Rahmen der Förderentscheidung trägt der Landesgesetzgeber so Menschen im fortgeschrittenen Alte rund Menschen mit Behinderung sowie kranken Menschen Rechnung im besonderen Maße. Barrierefreies Bauen ist die Basis für ein selbstbestimmtes und nachhaltiges Wohnen für verschiedene Generationen. Die Broschüre „Barrierefreies Wohnen – Mehr Wohnwert im Alltag“ des Bayerischen Staatsministeriums für Wohnen, Bau und Verkehr liefert hierzu beispielsweise entscheidende Argumente und kann kostenlos angefordert oder digital heruntergeladen werden.

Was bedeutet Barrierefreiheit?

Barrierefreiheit bedeutet allgemein einen umfassenden Zugang und uneingeschränkte Nutzungschancen im Bezug auf alle gestalteten Lebensbereiche. Niemand darf wegen seiner Behinderung benachteiligt werden. Die Barrierefreiheit umfasst alle Bereiche, in denen Menschen etwas gestalten. Etwa das Nutzen von Wegen, Internetseiten oder Automaten. Informationen und Einrichtungen müssen auch von eingeschränkten Menschen gefunden und erreicht werden können. Ein Zugang, etwa zu einer Behörde, muss dabei ohne komplizierte Vorkehrungen möglich sein. Ist das aufgrund der Art des Angebotes oder der Behinderung unmöglich, ist eine Barrierefreiheit nur dann vorhanden, wenn die notwendige Hilfe bereitgestellt wird. Etwa wenn ein blinder Mensch einen Blindenhund zur Verfügung gestellt bekommt oder eine mobile Rampe im Bus vorhanden ist. Beim Wohnen bedeute Barrierefreiheit z.B. Vorhandensein von Aufzug, Rollstuhlrampen statt Treppenstufen, eine bodengleiche Dusche, Haltemöglichkeiten im Bad, vergrößerte Türen und entsprechende Durchgangsbreiten und vieles mehr.

Ebenso die Beratungsstellen für behindertengerechtes und altengerechtes Bauen und Planen ist seit 1984 aktiv. Die Einrichtung steht allen Bauherren, Nutzern, Fachleuten, Architekten und Verwaltungen kostenlos beratend zur Seite. Schon seit langer Zeit hat das barrierefreie Bauen im Freistaat eine hohe Bedeutung. Besondere Anforderungen für Menschen im fortgeschrittenen Alter, mit Krankheit oder Behinderung sind im Rahmen der Wohnraumförderung zu berücksichtigen. Menschen mit einer Behinderung werden im Zuge einer Mietwohnraumförderung vorrangig behandelt und gefördert. Seit 2008 muss jede neue Mietwohnung im gesamten Freistaat nach der DIN 18040 geplant werden, sollte eine staatliche Förderung erfolgen. Die anderen Ebenen müssen so geplant werden, dass diese durch den nachträglichen Einbau von Rampen oder Aufzügen erreicht werden können. Ein kompetenter Immobilienmakler kann Interessenten bei der Auswahl der richtigen Wohnung oder eines geeigneten Hauses weiter helfen.

Wer eine bereits bestehenden Wohnung an die Anforderungen von Menschen mit Behinderung anpassen will, kann dank des Bayerischen Wohnungsbauprogramms mit Baudarlehen in einer Höhe von bis zu 10.000 Euro pro Wohnung unterstützt werden. Die Einhaltung bestimmter Einkommensgrenzen ist dabei Grundvoraussetzung. Der Freistaat Bayern fördert zudem den Umbau oder Neubau von besonderen Wohnarten nach dem Bundesteilhabegesetzt für behinderte Menschen je nach Einrichtung mit bis zu 70 % der Kosten. Im Auftrag des Landes Bayern hilft die BayernLabo über das Bayerische Modernisierungsprogramm modernisierende Maßnahmen an bereits bestehenden Mietwohnungen. Dazu zählt auch ein barrierefreier oder altersgerechter Umbau des Gebäudes oder der Wohnung. Darüber hinaus ist BayernLabo an das Programm von KfW angeknüpft und bieten diese noch einmal reduziert an. Die KfW bietet außerdem ein Zuschussprogramm für den altersgerechten oder barrierefreien Umbau von Wohnungen an und stellt ein zinsgünstiges Kreditprogramm zur Auswahl. Auf unserem Immobilien Blog finden Sie übrigens zusätzliceh Informationen zur vielen weiteren Themen aus dem Immobilien Bereich.

Auch bei der Vergabe geförderter Immobilien werden Menschen mit Behinderung, ältere oder kranke Menschen bevorzugt behandelt. Bei der Beurteilung der Wohngröße werden Menschen mit Behinderung und ältere Menschen besonders berücksichtigt. Menschen mit Behinderung sind dank Art 5 Satz 3 BayWoBindG beim Benennungsverfahren vorrangig zu behandeln. Bei dem Verfahren handelt es sich um die Vermittlung von vom Freistaat geförderten Wohnungen in Regionen mit erhöhtem Wohnungsbedarf. Wenn es sich um besondere Wohnformen handelt, die einen besonderen Förderzweck besitzen, sind die Voraussetzung für eine solche Förderung deutlich günstiger. Etwa bei betreuten Wohngemeinschaften oder Wohngruppen zur gegenseitigen Hilfe und Unterstützung bei entsprechend hilflosen Menschen.
Schon seit den 1990er Jahren setzt sich das Bayerische Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr für barrierefreies Wohnen ein und fördert entsprechende Projekte. Bis heute hat sich der Ansatz der Staatsregierung, Anforderungen einer älter werdenden Bevölkerung mit kostengünstigem Wohnungsbau zu verknüpfen, bewährt.

Verschiedene Modelle haben in den vergangenen Jahren untersucht wie Barrierefreiheit benutzerfreundlich, zukunftsorientiert und gleichzeitig bezahlbar funktionieren kann. Dabei hat sich besonders das Wohnmodell „WAL- Wohnen in allen Lebensphasen“ hervorgetan. Dabei gingen die Anforderungen an eine Barrierefreiheit stark über die vorherigen Vorgaben zur Förderung von Wohnungen hinaus. Im gesamten Freistaat wurden 12 Pilotprojekte mit dem Ziel, Wohnraum zu schaffen, der sich an die Bedürfnisse von kranken, alten und behinderten Menschen anpasst, gefördert. Mit alternativen Wohnmodellen, einem barrierearmen Wohnumfeld, der Möglichkeit für professionelle Hilfe im Notfall, Grundrisslösungen und Möglichkeiten zur nachbarschaftlichen Zusammenarbeit zeichneten sich hier besonders aus. Die Barrierefreiheit, eng verbunden mit einem solchen Gesamtkonzept, trägt ganz entscheidend dazu bei, dass beeinträchtigte Menschen einen selbstbestimmten und glücklichen Alltag legen können und diesen Lebensstandard ins hohe alte führen können. Gerade in einer immer älter werdenden Gesellschaft ist dies entscheidend für zufriedenen Menschen, die sich nicht im Stich und allein gelassen fühlen.

Das Thema der Barrierefreiheit wird auch in der Zukunft einen hohen Stellenwert haben. Hierzu wird es in den kommenden Jahren fortlaufend Studien und Modelle geben, damit die Möglichkeiten verbessert werden können.

Jeder kann durch einen Unfall oder durch Krankheit zeitweise in seiner Mobilität eingeschränkt sein, deswegen nutzt Barrierefreiheit allen – und nicht nur Menschen mit Behinderung.

Keywords:Barrierefreies Wohnen, Barrierefreiheit, Wohnen, Wohnung

adresse

Powered by WPeMatico